top of page

Einblicke: Das ist einer unserer Transportpartner

Aktualisiert: 9. Juli 2023

Damit unsere Schützlinge (z.B. aus Spanien) auch sicher und wohlbehalten in Deutschland ankommen, verlassen wir uns auf zuverlässige Transportunternehmen wie Bernd4Dogz und einige andere, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben.


Es gibt viele Kriterien, die bei Transporten eine wichtige Rolle spielen. Der liebevolle Umgang mit den Tieren genauso wie die Transportfahrzeuge, die eine spezielle Ausstattung aufweisen müssen. Ohne Klimatisierung (in Spanien liegen die Temperaturen im Sommer bei 40 Grad, können im Winter aber auch unter 0 fallen) geht es z. B. nicht. Auch große Hunde müssen in entsprechend geräumigen Boxen reisen können, in denen sie die lange Fahrt gut überstehen. Die Logistik für den Transport von Lebewesen erfordert viel Erfahrung und einen kühlen Kopf. Auch bei Staus oder Pannen muss man sich zu helfen wissen. Ausweichrouten und ggf. auch ein Ersatzfahrzeug sind da eine gute Absicherung.



So kam am Samstag den 10.06.2023 wieder ein Transporter mit unseren Tieren in Deutschland an. Sie sind schon am Freitag ganz früh in Spanien gestartet und haben dort die Tiere auf verschiedenen Stationen eingesammelt. Im Transporter von Bernd4Dogz sind allerdings auch noch Tiere aus anderen Tierschutzvereinen.


Damit alle Adoptanten wissen, wann ihre Tiere in Deutschland ankommen, gibt es WhatsApp-Gruppen. Dort wird die Ankunftszeit auch immer aktualisiert, denn bei so einer langen Strecke könnte es auch mal zu Verzögerungen kommen.

Aber das Wichtigste ist, dass die Adoptanten*innen in Deutschland pünktlich an der vereinbarten Abholstelle sind, so vermeiden wir unnötige Wartezeiten für die Tiere.


Auf dem ersten Bild ist übrigens Silke aus unserem Verein mit Pflegehund zu sehen. Daneben Anke und oben Bernd, welche auch diesmal unsere Schützlinge sicher nach Deutschland gebracht haben.

115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page