Fuyumi

♀, geb. ca. 9/2015
schlaue Füchsin
in 14165 Berlin

Fuyumi, geb. 9/2015, ist eine reinrassige Shiba-Inu Hündin.


Sie wurde wegen eines Todesfalls in ihrer Familie und weil sie sich mit den drei weiteren vorhandenen Hunden nicht verstanden hat, abgegeben.


Das Gute an Fuyumi ist, dass sie sehr agil und unternehmenslustig ist. Sie ist sportlich, intelligent und sehr an Ballspielereien interessiert. Sie apportiert vorzüglich! Sie geht sehr gut an der Leine und pöbelt keine fremden Hunde an, mit ihr sympathischen Hunden spielt sie manchmal. Fuyumi hat keinen Jagdtrieb und auch Jogger und Fahrradfahrer lässt sie völlig in Ruhe. Sie fährt problemlos im Auto mit und läuft am Fahrrad. Sofern man laute Straßen und Parkplätze meidet, davor hat Fuyumi Angst, ist sie eine vorzügliche Begleiterin für aktive Menschen, mit der man sehr viel Spaß haben kann. Und sie freut sich auf eine ganz besondere Art, wenn ihre Menschen nach einer Abwesenheit wieder nach Hause kommen!


Das nicht so Gute an Fuyumi ist, dass sie - nahezu ausschließlich- in geschlossenen Räumen zur Ressourcenverteidigung / Angstaggression neigt. 


Weil geschlossene Räume für Fuyumi problematisch sind, kann ihr Platz auch gerne temporär im Garten/Hundehütte/Zwinger sein, wo sie wesentlich entspannter ist. Man kann sie zwar auch durchgängig im Haus/Wohnung halten und auch mit auf Reisen und ins Hotelzimmer mitnehmen, dann aber mit Sicherheitsmaßnahmen (Maulkorb, Box, Trenngitter). Wichtig ist, dass ihre neuen Halter ein Gespür für Fuyumi entwickeln, ihre Körpersprache erkennen lernen und Clickertraining beherrschen. In Obhut von Hundehaltern, die ihre Tiere gerne trainieren, ist Fuyumi ein Traum und ein Hund, mit dem man fast alles machen kann.


NoGo`s sind: Lautes Wohnumfeld (Innenstadt, viel befahrene Straßen), weitere(r) Hund(e), Katze(n), Kinder


Fuyumi ist kastriert, gechippt und geimpft.

Die Schutzgebühr beträgt 430 €.