Betty – Schritt für Schritt und dann mit großen Sprüngen

Aktualisiert: 20. Nov.



Die strubbelige Rauhaarpodenca Betty hatte in einer spanischen Hundepension schon Monate gewartet, als endlich ein nettes Ehepaar sich für sie anfragte.

Mit der Rasse Podenco hatten die Interessenten bisher noch keine Erfahrungen, aber wir klärten sie umfassend darüber auf, dass diese Hunde schon recht speziell sind, manche wegen ihres Jagdtriebes niemals ableinbar sein werden und viele eben auch sehr ängstlich in ihrem neuen Leben ankommen.

All das konnte das Ehepaar nicht abschrecken, denn sie hatten sich verliebt. Betty sollte ihr Leben bereichern. So wurde alles in die Wege geleitet und Betty kam im April 2022 nach Berlin.

Schritt für Schritt ...

Anfangs war sie ziemlich überfordert mit den ganzen neuen Eindrücken und zog sicherheitshalber fürs Erste unter dem Esstisch im Wohnzimmer ein. Das sollte für einige Zeit ihr Zufluchtsort werden, den sie nur verließ, wenn nachts alles schlief. Dann machte die süße Maus die Nacht zum Tag, hüpfte durchs Zimmer, sprang auf die Couch, warf ihre neuen Spielsachen durch die Gegend und hielt ihre neue Familie nächtelang wach. Die jedoch nahmen es mit Humor und gaben ihr alle Zeit der Welt, um sich einzuleben und in ihrem eigenen Tempo kleine Fortschritte zu machen. Nach etlichen Tagen, an denen sie sich nicht getraut hatte, für eine Gassirunde unter ihrem Tisch hervorzukommen, begannen ihre Menschen, ihr Leckerchen im Raum zu verteilen, immer so weit entfernt von ihrem Zufluchtsplatz, dass sie sich dort herausbewegen musste, um sie zu bekommen. So lernte sie Schritt für Schritt, dass von ihren neuen Menschen nur Gutes kommt und sie sich nicht zu fürchten braucht.

... und dann mit großen Sprüngen ins neue Leben

Irgendwann war der Bann gebrochen und sie war bereit für ihren ersten Spaziergang, der für sie wahnsinnig aufregend war. Ab diesem Moment tobte sie mit ganz großen Sprüngen in ihr neues Leben, wollte alles entdecken und kennenlernen. Es dauerte nicht lange, da bekamen wir fröhliche Videos von Betty, die nun Mavi heißt und schauten fassungslos zu, wie sie voller Lebensfreude neben dem Fahrrad ihres Herrchens her galoppierte. Dass sie so schnell auftauen würde, hatte niemand erwartet. Inzwischen können ihre Menschen sie sogar in geeigneten Gebieten ableinen, was bei einem Podenco einen ganz großen Erfolg bedeutet und zeigt, dass der Hund eine enge Bindung zu seiner Familie eingegangen ist.

53 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Glück spenden!

Flyer 2022