Pepper

♀, geb. ca. 6/2021
liebt Menschen, Artgenossen & Hunde - taub
in Spanien

Pepper ist ein ca. 06/2021 geborener Katerbub.


Er wurde als Baby (etwa vier Wochen alt) durch Tierschützer im spanische Rota von der Straße gerettet. Es war offensichtlich, dass der kleine Kerl völlig verlassen war und sofort dringend Hilfe benötigte, denn er hatte eine schlimme Infektion im Ohr. Obwohl er unmittelbar von einem Tierarzt behandelt wurde und viel Pflege bekam, ist er auf seinem linken Ohr taub geblieben. Er wurde er in einer liebevollen Pflegestelle untergebracht und hofft dort auf ein Zuhause für immer. – Besonders deshalb weil er so anhänglich ist und sich sehr nach „seinen“ Menschen sehnt, die richtig Zeit zum Kuscheln haben.


Menschen sind überhaupt das Wichtigste für Pepper, er ist eher ruhig und ein Platz auf dem Schoß mit zwei sanften Händen, die ihn richtig durchknuddeln ist sein kleiner Himmel auf Erden.


Aber er ist auch besonders sozial und lieb mit Artgenossen und sucht stets deren Gesellschaft. Deshalb benötigt Pepper ein Zuhause, in dem bereits ein oder mehrere passende Spielkameraden auf er warten. Im Idealfall könnte er gleich mit einem kleinen Freund aus Spanien in ein neues Zuhause umziehen. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne, welche andere Samtpfote am besten zu ihm und zu Ihnen passen würde. Er wird nicht in Einzelhaltung abgegeben.


Übrigens kennt Pepper auch bereits Hunde und mag sie sehr, falls Sie also bereits einen solchen (katzenfreundlichen) Vierbeiner besitzen, dann wäre das eine schöne Kombination für beide Seiten.


Er benötigt ein Zuhause in einer angemessen großen Wohnung mit katzensicher vernetztem Balkon – alternativ gesicherten Freigang, d.h. ein katzensicher umzäuntes Grundstück oder eine vernetzte Terrasse. Ungesicherter Freigang ist leider ein zu großes Risiko für eine Katze, die herannahende Gefahren nicht ausreichend akustisch wahrnehmen kann.


Er hat übrigens noch eine kleine Besonderheit, er macht hektische Kopfbewegungen beim Fressen. Das hat wahrscheinlich mit seiner früheren Ohrentzündung zu tun, ist aber für ihn ganz normal und kein Grund zur Sorge.


Pepper wird kastriert vermittelt und ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf FIV (Katzen-AIDS) und FeLV (Leukose) getestet worden. Er befindet sich auf einer Pflegestelle unserer Partnerorganisation in Rota (Spanien).


Die Schutzgebühr für Pepper beträgt 200 Euro.


Sie möchten Pepper  ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.