top of page

Lucky & Lays - reserviert

♂, geb. am 25.05.2023
sozial - zutraulich - verschmust
in Zypern

Lucky und Lays wurden beide in Zypern von der Straße gerettet, als sie noch klein waren. Die Frau, die sie fand, wollte sie eigentlich behalten. Sie wuchsen daher in einer liebevollen Familie auf. Allerdings änderten sich die Lebensumstände der Besitzerin so sehr, dass sie die Beiden nicht mehr behalten kann. Also bat sie unsere Tierschützerin Natalia um Hilfe bei der Vermittlung.


Lucky (weiß-rot getigert) ist ein richtiger Schmuser. Er liebt menschlichen Kontakt und Bauch kraulen ist das Beste für ihn. Er ist dabei sehr loyal und braucht bei fremden Menschen Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Wenn man sein Herz einmal erobert hat, ist er super anhänglich und folgt seiner Familie gerne auf Schritt und Tritt.


Lays (grau getigert) ist ebenfalls anhänglich und verschmust. Er ist super unkompliziert und findet eigentlich alles toll. Er ist nicht wählerisch bei Essen, Streu oder Spielzeug. Geschlossene Türen sind wohl das Einzige, was der neugierige Kater nicht mag. Er hängt außerdem sehr an seinem Freund Lucky und weint, wenn er ihn nicht sofort finden kann.


Die beiden Katerkumpel sind zwar noch jung, aber vom Charakter eher ruhig. Sie möchten auf jeden Fall zusammenbleiben und können nur gemeinsam adoptiert werden. Am liebsten wünschen sie sich ein Zuhause in artgerechter Wohnungshaltung mit einer Familie, die Zeit für sie hat und sich mit ihnen beschäftigt. Sie haben bisher nur mit zwei Menschen zusammengelebt, weshalb sie etwas Zeit brauchen werden, um ihr Herz neu zu öffnen. Mit Geduld und Liebe werden sie jedoch bestimmt schnell auftauen und dann ihren tollen Charakter zeigen können!


Beide Kater sind mehrfach geimpft, kastriert, gechipt, negativ auf FiV und FelV getestet und haben einen EU Heimtierausweis. Die Schutzgebühr beträgt 280€. Unsere Zyprioten haben eine minimal höhere Schutzgebühr als die anderen Auslandsschützlinge. Grund hierfür sind die deutlich höheren Transportkosten per Flugzeug, die für den Verein sonst nicht finanzierbar sind. Allerdings leben unsere Zyprioten bis zu ihrer Ausreise auf privaten Pflegestellen und nicht in Sheltern. Dadurch sind sie in der Regel besonders gut sozialisiert und menschenbezogen.


Ihr könntet euch vorstellen, den beiden Jungs eine zweite Chance auf ein Happy End zu schenken? Dann meldet euch gern über das Formular!

bottom of page