Gadea

♀, geb. ca. 6/2021
sehr anhänglich - schwache Hinterbeine
in Spanien

Gadea ist ein ca. 06/2021 geborenes Katzenmädchen.


Sie und ihre Geschwister wurden eines Tages vor der Tür des Katzentierheims im spanischen Rota in einem Pappkarton ausgesetzt. Da waren die Kleinen gerade mal 2 Monate alt.


Gadea war in einem besonders schlechten Zustand: sehr dünn und mangelernährt. Dazu war sie verletzt. Anscheinend hatte sie einen Schlag auf das untere Ende der Wirbelsäule erhalten, auf Höhe des Beckens. Glücklicherweise konnte sie in einer Pflegestelle mit Vitaminpaste und viel Zuwendung aufgepäppelt werden. Dank einer Physiotherapie kann sie inzwischen auch ganz gut laufen, allerdings hat sie weniger Kraft in den Hinterbeinen als ihre Artgenossen. Treppen etc. sind für sie kein Problem, aber manchmal setzt sie sich kurz hin, um die Beine zu entlasten.


Die kleine Dame ist inzwischen zu einer bildhübschen Kätzin herangewachsen, die das Vertrauen in Menschen nicht verloren hat. Im Gegenteil! Sie läuft Menschen gerne hinterher in der Hoffnung, dass sie jemand streichelt. Auch Aufforderungen zum Spiel nimmt sie äußerst dankbar an, wobei sie grundsätzlich ein ruhiges, ausgeglichenes Tier ist.


Auch mit Artgenossen ist sie besonders sozial und lieb und sucht stets deren Gesellschaft. Deshalb benötigt Gadea ein Zuhause, in dem bereits ein oder mehrere passende Spielkameraden auf sie warten. Im Idealfall könnte sie gleich mit einem kleinen Freund aus Spanien in ein neues Zuhause umziehen. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne, welche andere Samtpfote am besten zu ihr und zu Ihnen passen würde. Sie wird nicht in Einzelhaltung abgegeben.


Übrigens kennt Gadea auch bereits Hunde und mag sie sehr, falls Sie also bereits einen solchen (katzenfreundlichen) Vierbeiner besitzen, dann wäre das eine schöne Kombination für beide Seiten.


Sie benötigt ein Zuhause in einer angemessen großen Wohnung mit katzensicher vernetztem Balkon – alternativ gesicherten Freigang, d.h. ein katzensicher umzäuntes Grundstück oder eine vernetzte Terrasse. Ungesicherter Freigang ist leider ein zu großes Risiko für eine Katze, die bei Gefahr nicht richtig springen kann.


Gadea wird kastriert vermittelt und ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf FIV (Katzen-AIDS) und FeLV (Leukose) getestet worden. Sie befindet sich auf einer Pflegestelle unserer Partnerorganisation in Rota (Spanien).


Die Schutzgebühr für Gadea beträgt 200 Euro.


Sie möchten Gadea ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.