Dora & Masha

♀, geb. ca. 2016 + 2018
menschenbezogen - FIV positiv
in 81735 München

Masha ist eine ca. 2018 geborene und Dora eine ca 2016 geborenen Katze. Beide sind FIV positiv.


Masha und Dora waren mit 11 anderen Katzen bei einer Tierschützerin in Odessa Zuhause, bis der Krieg ausbrach und sie alle fliehen mussten. Die Katzen landeten in Rumänien in einer Tierklinik und von dort ereilte uns der Hilferuf. 

Wir haben natürlich sofort unsere Unterstützung zugesagt und für die beiden sowie fünf weitere Katzen Pflegeplätze gefunden. Die restlichen Katzen wurden glücklicherweise von einem anderen Tierschutzverein übernommen.

Nach ihrer Quarantäne von drei Wochen war am 22.04.2022 der große Reisetag. Dora kam gemeinsam mit Masha auf einer Pflegestelle in 81735 München unter und fühlt sich von Tag zu Tag wohler.

Dora und Masha wurden noch in Rumänien FIV positiv getestet, doch das heißt nicht zwangsläufig, dass sie auch ein gemeinsames Zuhause suchen. Denn sie leben zwar miteinander, aber eher in Form von geselligem Beisammensein als tiefe Liebe. 

Dora ist die aufgewecktere von Beiden. Sie erwartet Aufmerksamkeit und fordert ihre Streicheleinheiten klar und deutlich ein. 
Sie ist eine unkomplizierte und sehr freundliche Katze. Sie möchte im neuen zu Hause nicht alleine leben und braucht einen Kumpel/eine Freundin im etwa gleichen Alter zum Spielen, zur Fellpflege und um ein artgerechtes Katzenleben führen zu können.

Masha ist eine liebevolle Katzendame und ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Sobald man den Raum betritt kommt sie freudig maunzend angelaufen, um gestreichelt zu werden. Sie schnurrt dann auch freudig vor sich hin, wenn man sich ihr zuwendet. Masha legt sich direkt in den Arm, wenn der Mensch liegt. Eine absolute Kuschelkatze!

Sie erkundet auch alles in der Umgebung direkt und springt  sehr gern in die höher gelegenen Etagen wie Wandbetten und auf Schränke.


Da Masha und Dora positiv auf FIV getestet wurden, können sie nur in reine Wohnungshaltung vermittelt werden. und für Menschen, die reine Wohnungshaltung bieten möchten und keinen Freigang geben können, sind FIV-positive eine gute Möglichkeit Katzen drinnen zu halten.

Masha und Dora sind bereits kastriert, gechippt, entwurmt und haben einen EU- Pass. Sie befinden sich auf einer Pflegestelle in 81735 München.


Die Schutzgebühr pro Tier beträgt 200 Euro (insgesamt also 400 Euro).


Wollen Sie Masha und Dora ein liebevolles Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.