Charlie

♂, geb. ca. 8/2021
neugierig - aktiv - menschenbezogen
in Rumänien

Charlie ist ein ca. 08/2021 geborener Kater und ein echtes Unikat.


Er wurde im Alter von nur 3-4 Wochen in Griechenland auf der Straße gefunden und gehörte zunächst einem Flüchtenden, der in Griechenland Asyl suchte. Die Umstände erlaubten es ihm jedoch nicht, Charlie langfristig zu behalten und er gab Charlie schweren Herzens in die Hände einer vorübergehend dort lebenden rumänischen Tierschützerin, die Charlie schließlich mit in ihre Heimat nahm.


Schnell fand sie heraus, dass Charlie nicht nur ein stattlicher Kerl mit einem entzückenden Herzchen auf dem Nasenspiegel ist… Der Charakter dieses Katers ist wirklich außergewöhnlich:


Charlie orientiert sich sehr stark an seiner Bezugsperson. Dabei ist er ähnlich sensibel wie ein Hund und spürt genau wie (s)ein Mensch sich gerade fühlt oder was er von ihm erwartet. So kommt er z.B. zuverlässig angelaufen, wenn man ihn ruft und reagiert auch auf Verbote. Der Kontakt zu Menschen und deren Aufmerksamkeit scheint ihm sehr wichtig zu sein und er teilt sich auch gerne mit – Charlie „spricht“ gern und oft.


Er genießt es, an einen Menschen gekuschelt zu schlafen und vertraut seiner Bezugsperson blind. Inzwischen lässt er sich auch ein Katzengeschirr anlegen (ob er damit sogar an der Leine spazieren gehen würde, ist allerdings noch nicht geklärt).


Charlie ist extrem neugierig und erkundet gerne seine Umgebung. Dabei will er auch aktiv beschäftigt werden und sich austoben. D.h. er liebt es, wenn man mit ihm spielt oder wenn er sich mit einem Artgenossen balgen kann.


Er genießt menschliche Zuwendung, will aber selbst bestimmen, wann und wie er angefasst wird. Wenn er unter dem Kinn gekrault wird, ist es die größte Wonne für ihn. Streicheln über den ganzen Körper scheint er aber nicht sehr zu mögen.


Wenn es ihm zu viel wird, zeigt er selbstbewusst, wo seine Grenzen sind. D.h. er kneift einen schon mal leicht mit den Zähnchen, wenn es ihm reicht oder wenn man ausgelassen mit ihm spielt. Insofern ist er wahrscheinlich eher für einen Haushalt geeignet, in dem wenn, dann bereits etwas ältere Kinder leben - also Personen, die (bereits) verstehen, dass dies kein Beißen, keine Aggression ist, sondern nur seine Art sich mitzuteilen oder eben übermütiges Spielen.


Momentan lebt er in seiner Pflegestelle mit vier Katzenbabys zusammen. Er war von der ersten Sekunde an sehr interessiert an den Kleinen und nach einer Phase vorsichtiger Annäherung wollte er unbedingt mit ihnen befreundet sein und spielen. Er hat schnell erfasst, wie der richtige Umgang mit so kleinen Katzen funktioniert. Charlie braucht im potenziellen neuen Zuhause also unbedingt die Gesellschaft von mindestens einem sozialen und altersentsprechenden Artgenossen. - Er wird nicht in Einzelhaltung abgegeben.


Wir suchen für ihn bevorzugt ein Zuhause mit Freigang-Möglichkeit, natürlich nur in einer ausreichend verkehrsberuhigten Umgebung. Sollte dies nicht möglich sein, ist eine angemessen große Wohnung mit katzensicher vernetztem Balkon die Mindestanforderung für ein glückliches Katzenleben mit ausreichend frischer Luft und v.a. Sonnenlicht.


Charlie wird kastriert vermittelt und ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf FIV (Katzen-AIDS) und FeLV (Leukose) getestet worden. Er befindet sich auf einer Pflegestelle in Sibiu (Rumänien).


Die Schutzgebühr für Charlie beträgt 200 Euro.


Wollen Sie diesem tollen Kater ein schönes Katzenleben schenken? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.