Azlán

♂, geb. ca. 2020
anhänglich - ruhig - Hinterbein amputiert
in Spanien

Azlán ist ein ca. 2020 geborener Kater.


Er gehört zu den vielen Katzen in Spanien, die herrenlos geboren oder ausgesetzt werden und sich in sog. Katzenkolonien auf verlassenen Grundstücken, Parks oder der Straße durchschlagen müssen. Tierschützer unseres Partnervereins in Casas Ibañez fanden ihn eines Tages schwer verletzt, er war offensichtlich überfahren worden. Leider war sein rechtes Hinterbein nicht mehr zu retten und musste amputiert werden. Azlán ist jetzt schmerzfrei und kommt mit seinem Handicap sehr gut zurecht. Er könnte jetzt ein glückliches zufriedenes Katzenleben führen, wenn er endlich von „seinem“ Menschen gefunden wird, der ihm ein echtes Zuhause gibt.


Im Katzentierheim fühlt sich der junge Kater einsam, denn er ist sehr anhänglich und sehnt sich nach Zuwendung vor allem Streicheleinheiten. Die freiwilligen Helfer haben ja leider auch nie genug Zeit für den kleinen Kerl. Ansonsten ist er ein echter Gemütskater, der das Leben recht „gechillt“ angeht.

Mit Artgenossen ist Azlán sehr sozial und lieb und sucht stets deren Gesellschaft. Deshalb benötigt er ein Zuhause, in dem bereits ein oder mehrere passende Spielkameraden auf ihn warten. Im Idealfall könnte er gleich mit einem kleinen Freund aus Spanien in ein neues Zuhause umziehen. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne, welche andere Samtpfote am besten zu ihm und zu Ihnen passen würde. Er wird nicht in Einzelhaltung abgegeben.


Eine angemessen große Wohnung mit katzensicher vernetztem Balkon oder Terrasse (vielleicht sogar ein Haus mit ausbruchssicherem Garten?) wäre perfekt für ihn, damit er auch (artgerecht) genug Sonnenlicht und Frischluft genießen kann. Ungesicherter Freigang ist leider ein zu großes Risiko für eine Katze, die bei Gefahr nicht richtig springen kann.


Azlán wird kastriert vermittelt und ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf FIV (Katzen-AIDS) und FeLV (Leukose) getestet worden. Er befindet sich im Tierheim unserer Partnerorganisation in Casas Ibañez (Spanien).

Die Schutzgebühr für Azlán beträgt 200 Euro.


Falls Sie sich einen tierischen Mitbewohner wünschen, der Ihnen ganz nah und ein echtes Familienmitglied sein möchte, dann melden Sie sich gerne über unser untenstehendes Kontaktformular.