top of page

Turquesa

♀, geb. ca. 1/2021
sportlich - arbeitswillig - intelligent
in 13407 Berlin-Reinickendorf


Turquesa ist eine ca. 1/2021 geborene Malinois-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 58 cm.


Ende Oktober 21 entdeckte unsere spanische Tierschutzkollegin Maria während eines Ausflugs zwei Junghündinnen, die angebunden ohne Wasser und Futter ausgesetzt worden waren.

Sie konnte die beiden nicht länger dort ihrem traurigen Schicksal überlassen und nahm sie erst einmal mit in die Hundepension in Linares/Spanien.


Turquesa sucht nun ein erfahrenes Zuhause bei Menschen, die die Rasse Malinois kennen und wissen, dass sie nicht einfach "nebenher" gehalten werden können.

Turquesa ist eine sportliche und menschenbezogene Hündin mit Spiel- und Futtertrieb. Menschen, die sich regelmäßig aktiv im Hundesportbereich bewegen, wären für sie ideal.


In Interaktion mit Artgenossen zeigt sich Turquesa unproblematisch und könnte daher auch gern und gut zu einem vorhandenen souveränen sozialverträglichen Hund, bestenfalls mit identischer Energie, in ähnlicher Größe und ähnlichem Alter, vermittelt werden.

Menschen gegenüber ist Turquesa freundlich, anhänglich, verkuschelt und aufgeschlossen.

Eine warme Couch sowie menschliche Nähe, Zuneigung und Fürsorge, weiß sie nach langer Entbehrung zu schätzen und genießt diese auch sehr.

Alleine bleiben kann Turquesa noch nicht, weshalb eine Tätigkeit im Homeoffice oder die Mitnahme in ein ruhiges Büro wünschenswert wäre. Im Auto fährt sie gern und gut mit.


Ein ruhiges ländliches Zuhause und Umfeld mit ausbruchsicherem Garten, in dem sie sich frei entfalten und ohne Leine herumtoben kann, wäre optimal. Ein innerstädtisches Zuhause und Umfeld wäre nicht das Richtige für sie. Kinder, Katzen und/oder Kleintiere sollten in Turquesas zukünftigen Zuhause nicht vorhanden sein.


Bei anfänglichen Trainingseinheiten zeigte sie sich sehr intelligent, arbeitsfreudig und leistungsbereit. Es ist daher wirklich erforderlich, dass sie nicht nur physisch, sondern auch unbedingt mental gefördert und gefordert werden sollte. Rassetypisch besitzen Malinois ein hohes Energie-Level und sind äußerst intelligente Hunde. Sie lernen gerne und haben einen hohen Bewegungsdrang.

Aufgrund des Taten- und Lerndrangs ist es für den Malinois besonders wichtig, auch kognitiv gefördert zu werden. Mehrmals die Woche sollte deswegen Hundetraining auf dem Plan stehen.

Gut eignet sich dafür beispielsweise Gebrauchshundesport wie Agility-/THS- und/oder Fährten-Training. Doch bei nicht fachkundiger Behandlung oder Auslastung kann der selbstbewusste Malinois herausfordernd und problematisch für seine Umwelt werden.


Turquesa ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in 13407 Berlin-Reinickendorf.


Die Schutzgebühr für Turquesa beträgt 550 Euro.


Sie möchten Turquesa ein Zuhause geben? 

Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.

bottom of page