Manchas - reserviert!

♂, geb. 1/2020
sozial - menschenbezogen - aktiv
in Spanien

Manchas ist ein ca 1/2020 geborener Espagneul Bretone. Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von ca. 62 cm und einem Gewicht von ca. 21 kg.

Manchas wurde allein umherrirrend von der Polizei aufgegriffen und ins nahegelgene Tierheim gebracht. Er war in einem gepflegten, genährten und ordentlichen Zustand, so das er vorher einen Besitzer gehabt haben muß. Leider besaß Manchas keinen Chip und es fragte auch keiner nach ihm.

Manchas ist im Tierheim in einem Zwinger mit mehreren anderen Hunden untergebracht, mit denen er sich sehr gut versteht und sich schnell in die Gruppe intigriert hat. Auch beim Toben und Spielen gibt es keine Probleme, Ärger und Streß geht er aus dem Weg.
Da er sich mit Artgenossen, egal welche Größe und welches Geschlecht, kann Manchs gut zu einem sozialen Ersthund genommen werden.

Menschen findet Manchas (übersetzt heißt es: Flecken) ganz toll. Er genießt die Zuwendung und das Kuscheln sehr mit ihnen.
Nur dürfen keine Kinder im neuen Zuhause vorhanden sein, die sind ihm zu qierlig und bereiten ihm Angst und er kommt dann nicht mehr zur Ruhe.

Das Hundeeinmaleins muß Manchas mit Ruhe und Geduld beigebracht werden, aber das wird der schlaue Bub schnell lernen. Dann entwickelt sich Manchas zum treuen Freund fürs Leben.

Manchas ist geimpft, gechipt, kastriert und bereits negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Er befindet sich im Tierheim von Villena/Spanien.

Die Schutzgebühr für Manchas beträgt 430 Euro.


Sie möchten Manchas ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.