Chulo

♂, geb. ca. 2018
anfangs misstrauisch
in Spanien

Chulo ist ein ca. 2018 geborener Bodeguero Andaluz-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 43 cm.


Chulo wartet in einer Tötungsstation auf jemanden, der ihn von diesem schrecklichen Ort abholen und mit nach Hause nimmt. Er hat Angst, denn er spürt die Gefahr und den Stress der anderen Hunde dort, deshalb reagierte er auf Annäherung von Menschen erstmal misstrauisch und wollte sich nicht greifen lassen. Mit Geduld und Zuwendung ist es der Pflegerin gelungen, Chulos Vertrauen zu gewinnen. Durch das Training hat er sich sehr positiv verändert und sie kann mit ihm fast alles machen. sie sagt, Chulo ist sehr brav. Mit den Artgenossen in der Perrera verträgt er sich gut.


Wir suchen für Chulo Menschen, die Erfahrung mit unsicheren Hunden haben, und ohne Kinder. Ihm wäre auch mit einer Pflegestelle als Sprungbrett in eine schöne Zukunft sehr geholfen.


Chulo wird kastriert, geimpft, gechippt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet vermittelt. Er befindet sich in einer Perrera in Andújar/Spanien.


Die Schutzgebühr für Chulo beträgt 430 Euro.


Sie möchten Chulo ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte über unser nachfolgendes Kontaktformular.