Edurne - ein Weihnachtswunder

Als Edurne von Tierschützer in Casas Ibañez (Spanien) herrenlos augefunden wurde, war sie hoch tragend. Deshalb wurde sie im Katzentierheim untergebracht, damit sie ihre Welpen in Sicherheit aufziehen kann. Sie kümmerte sich dort nicht nur rührend um den eigenen Nachwuchs, sondern nahm auch ein verwaistes Katzenbaby an, das ohne ihre Fürsorge kaum eine Überlebenschance gehabt hätte.

Ihre Kitten konnten damals alle in ein liebevolles Zuhause vermittelt werden. Nur sie blieb im Tierheim zurück und war gegenüber Menschen sehr misstrauisch und ängstlich. Bisher hatte sie wohl wenige und wenn, dann keine guten Erfahrungen mit uns Zweibeinern gesammelt. Deshalb haben wir Edurne auf eine Pflegestelle in Buchloe (bei München) geholt.

 

Nach einer Weile bewegte sie sich halbwegs entspannt in der neuen Umgebung. Solange sie sich unbeobachtet fühlte lief sie recht unbefangen umher und war auch verspielt. Am liebsten war sie aber für sich. Und ungestört in der Sonne dösen mochte sie sehr.

 

Mit Menschen wollte sie halt immer noch gar nichts zu tun haben. Ihr Blick sagte ganz klar: "geh weg, ich trau dir nicht!" Sämtliche vorsichtigen Annäherungsversuche brachten nichts. Ohne 2 Meter Luftlinie zwischen sich und ihren Pflegern fühlte sich Edurne nicht wohl. Sie ergriff sofort die Flucht, wenn sie sich überrascht fühlte und versteckte sich in der hintersten Ecke.

 

Umso überraschter waren wir, als wir kurz vor Weihnachten darüber informiert wurden, dass Edurne von einer Sekunde auf die andere einen großen Fortschritt gemacht hat.

 

Der Eisbrecher war wohl der Familienkater Lucky. Den fand Edurne einfach Klasse und watschelte ihm gerne hinterher. In ihrem kleinen Köpfchen scheint dann ein Puzzlestein ganz plötzlich an die richtige Stelle gefallen zu sein, nachdem sie bei Lucky beobachten konnte, dass er seinen Menschen 100%ig vertraut.

 

Sie begann plötzlich aktiv Kontakt zu "ihren" Menschen zu suchen. In Situationen, in denen sie sich sicher fühlt will sie auch mal geknuddelt und verwöhnt werden. Wie man auch schön auf dem Video sehen kann, lässt sie sich manchmal sogar das Bäuchlein kraulen.

 

Ein kleines Weihnachtswunder!

Edurne ist übrigens aktuell (1/2022) noch zu haben, bei Interesse klicken Sie bitte hier:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ein Freund fürs Leben e.V.