Howard: Wuschel im Glück

Rettung dank eines Teams aus Pate, Pension & Pflegestelle

Howard konnte dank einer Pensionspatenschaft aus der Perrera in Linares – und damit vor dem fast sicheren Tod durch Einschläferung nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist – gerettet werden. Ein tierlieber Spender übernahm die laufenden Unterbringungskosten, so konnte der freundliche Rüde in der Hundepension »Residencia Canina Aimar« erst einmal in Sicherheit gebracht werden.
Leider war Howard sehr verstört und eine ganze Weile wollte ihn niemand direkt aus Spanien adoptieren.
Deshalb nahm sich eine Pflegestelle seiner an. Er durfte im September 2021 nach Schleswig reisen. Dort empfing ihn nicht nur eine sehr hundeerfahrene Dame, sondern auch ihr eigenes kleines Rudel.

Das hat Howard, der anfangs so ängstlich war, dass er vor jeder Berührung zurückzuckte, schließlich sehr geholfen.  Er lernte, wie sich Geborgenheit und Vertrauen anfühlen, aber auch, welche Regeln es beim Zusammenleben mit Menschen und Artgenossen zu beachten gilt. Im November 2021 war es dann endlich so weit und er konnte in sein Zuhause für immer umziehen.


Dort hat er viel Spaß mit gleich zwei tollen Hundefreunden und Menschen, die ihn sicher nie mehr im Stich lassen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ein Freund fürs Leben e.V.